Willkommen

    ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG   



Achtung, sinnvolle Tätigkeit gesucht…

 

Dann sind Sie die / der Richtige (m/w/d)

 

   Ab Februar 2022 bietet das Soziokulturelle Bildungszentrum e.V.  

   2 Plätze im Bundesfreiwilligendienst an. Der Einsatzort ist der 

   Interkulturelle Garten. Voraussetzung ist ALG II, Rente bzw. ohne

   eigenes Einkommen. Der Verdienst beträgt 200,- € plus SV und

   dass ohne Anrechnung auf Ihre regulär erhaltenen Leistungen.

 

Bitte bei Interesse melden entweder auf unserer Website unter Kontakt

skbz-nb.de ) oder Tel.: 01723023815.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jan-Peter Brauer

Vereinsvorsitzender



Liebe Vereinsmitglieder und Freunde unseres Vereins, 

liebe Gäste und Besucher unseres Märchenhauses,


mit sofortiger Wirkung müssen wir leider sämtliche geplante Veranstaltungen absagen.

Der Landkreis hatte zuvor die Corona-Schutzmaßnahmen in der Seenplatte noch einmal verschärft.

Diese Ankündigung gilt weiterhin bis zum 15.01.2022.

Sowie es uns möglich ist, wieder aktiv zu werden, 

geben wir das hier auf unserer Homepage bekannt. 

Wir werden bemüht sein, alle ausgefallenen Veranstaltungen 

zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.


Bis dahin sagen wir "Auf Wiedersehen", "Good Bye" und "Moin, Moin" und wünschen allen "Viel Gesundheit"






Alle weiteren Informationen, Filme und Bilder 

findet Ihr in unserer Chronik !!!






Liebe Kinder,
wer hat eine Idee, welcher witzige,
komische, süße Name zu diesem
Häuschen passen könnte.




Mutti, Vati, Oma, Opa, Tanten,
Onkel, Geschwister und Freunde
dürfen helfen.
Bitte meldet Euch unter:
www.skbz-nb.de/kontakt
Unter allen Einsendungen verlosen wir tolle Preise.



Neuer Monatsplan Januar 2022 online! Unter Vorbehalt !!!


Märchen des Monats Januar 2022


Märchenfreunde aufgepasst !!! Hört und seht, wie die Märchenhexe Euch die schönsten Geschichten und Märchen vorliest !!!

 

 HIER gibt es die Geschichten und Märchen !!!

 

Die aktuellsten Neuigkeiten gibt es hier !!!



 

 

                                                                      

 

 

 Soziokulturelles Bildungszentrum  Neubrandenburg e.V

 

       

 

 

 

 

 

 

  

Der Verein Soziokulturellen Bildungszentrum Neubrandenburg wurde 1993 im Turmhochhaus des HKB, dem langjährigen Sitz       des Zentrums gegründet. Er hat über 120 Mitglieder und befindet sich an vier Standorten in der Stadt Neubrandenburg.

 

Die Standorte sind:

- das Kreativhaus am Reitbahnsee „Arche N“

- der "INTERKULTURELLER GARTEN" im Reitbahnviertel, 

- die "Mobile   Experimentierwerkstatt" im gleichen Stadtteil 

- sowie das "Sagen- & Märchenhaus" in Mitten der Stadt in der 2.Ringstraße an der historischen Wallmauer. 

 

Der Verein besteht seit über 25 Jahren.

Das Hauptziel des Vereins, welcher jährlich weit über 20 000 Besucher zählt, besteht darin, einen Beitrag zur kulturellen             Bildung im weitesten Sinne für alle Generationen, unabhängig ihrer Herkunft und Ihres Alters zu leisten.

Der Verein finanziert sich aus Landes,-Bundes- und Städtischen Mitteln. Alle Angebote  sind mobil für Kitas, Schulen und               andere Einrichtungen verfügbar.

 

  Und nun noch einen kleinen Ausflug in unsere Gründerzeit und wie und wann alles begann:


  1993 haben wir im Kulturfinger, dem Turmhochhaus des Hauses der Kultur und Bildung, den

  Verein Soziokulturelles Bildungszentrum Neubrandenburg ( SKBZ ) gegründet.

  Das Haus mit den zehn Kulturetagen war 1965 entstanden. Die Wende brachte es mit

  sich, das eine Veranstaltungszentrum GmbH gegründet wurde, zu der die hier seit vielen

  Jahren vorhandene Kleinkunst, die Breitenkultur, Zirkel, Kurse, Veranstaltungen der kleinen

  Form nicht passten. Wir hatten erfahren, das für Breitenkultur eine Förderung zu erhalten 

  war – deshalb haben wir uns Soziokulturelles Bildungszentrum genannt.

 

  Unsere Gründungsmitglieder waren:

 

  Axel Murawa, Dr. E. Ribitzki, E. Benz, Anita Heiden-Bernd, Gudrun Negnal, Karin Lowag, Jan-Peter Brauer  und Gunnar Lübs


Ein Bild, das Text, draußen, Himmel, Personen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung


Wir sind im Besitz des Nachweises über Gemeinnützigkeit vom Finanzamt Neubrandenburg und berechtigt, für Ihre Spende einen Freistellungsbescheid (Spendenquittung) auszustellen.

Nach oben